Pädiatrie

 

Der Einsatz von Ergotherapie bei Kindern kann aufgrund vieler verschiedener Gründe notwendig sein. Schwierigkeiten in den folgenden Bereichen werden unter anderem behandelt:

 

  • Konzentration, Aufmerksamkeit

  • ADS, ADHS

  • Graphomotorik und Malentwicklung

  • Grobmotorik und Feinmotorik

  • Wahrnehmung und Verarbeitung von Sinnesreizen (visuell, auditiv, taktil, vestibulär und propriozeptiv)

  • Lern- und Leistungsstörungen

  • Lese-,  Rechtschreib- und Rechenschwäche, LRS, Dyskalkulie

  • Handlungsplanung

  • Verhaltensauffälligkeiten, Probleme im sozialen Umgang

  • Autismus

  • Entwicklungsverzögerungen

  • etc.

 

Im Gespräch mit Ihnen als Eltern möchten wir möglichst viel über den Alltag Ihres Kindes und seine Entwicklung erfahren, um dann gemeinsam konkrete Ziele für die Ergotherapie zu erarbeiten.

Auch den Austausch mit Erziehern bzw. Lehrern halten wir in der Regel für sehr sinnvoll, um den Kindern in ihrem Alltag eine optimale Unterstützung zu ermöglichen.