Handrehabilitation
 
In der Handrehabilitation geht es um die Wiederherstellung der Hand- und Armfunktion nach Verletzungen oder Erkrankungen. Diese stammen aus dem orthopädischen, traumatisch-chirurgischen, rheumatologischen oder neurologischen Bereich. Die Behandlung ist individuell ausgerichtet und hat das Ziel, die physiologische Handfunktion wiederherzustellen beziehungsweise so gut wie möglich zu erhalten. Hier geht es unter anderem um eine Verbesserung der Greiffunktion, der Feinmotorik, des Bewegungsausmaßes, der Geschicklichkeit, der Koordination, der Kraft und um die Schmerzreduktion.
Mögliche Krankheitsbilder sind:
  • Frakturen
  • Luxationen
  • Sehnen- und Muskelerkrankungen
  • Bandverletzungen
  • Dupytren`sche Kontrakturen
  • Amputationen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Arthrose
  • Nervenverletzungen
  • Nervenkompressionssyndrom
  • CRPS
  • etc.